Datenschutz für Kandidaten

Unser Unternehmenszweck ist die Personalberatung und –vermittlung. Zur Durchführung des Recruiting- und Vermittlungsprozesses ist es erforderlich, dass wir persönliche Daten speichern und verarbeiten.

Folgende Daten speichern und verarbeiten wir, sofern Sie uns Auskunft erteilen (z.B. per Mail oder telefonisch) oder Sie uns diese durch Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen mitteilen:

Name, Vorname und Adresse
Titel
Kontaktdaten (Telefonnummern, E-Mail) und Erreichbarkeit
Schulbildung (z.B. besuchte Schulen, Abschlüsse)
Studium (z.B. Fachrichtungen, Schwerpunkte, Abschlüsse)
Berufserfahrung (z.B. Arbeitgeber, Position, Aufgaben, Erfahrungen)
Qualifikationen (Detailabfrage zu den Qualifikationen in der jeweiligen Ausprägung)
Wunschposition (z.B. Gehalt, gewünschte Tätigkeiten, gewünschter Ort/Region, Umzugsbereitschaft)
Verfügbarkeit (z.B. aktueller beruflicher Status, Kündigungsfristen)

Ihre persönlichen Daten werden dazu verwendet mit Ihnen Kontakt aufzunehmen und abzugleichen, ob Ihre Qualifikation zu der Ihnen angebotenen oder von Ihnen gewünschten Position passt.

Kontaktinformationen und Angaben zu Ihrer Wunschposition werden mit Ihrer Zustimmung für mögliche zukünftige Stellenangebote gespeichert und verarbeitet. Diese Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen, z.B. in Ihrem Account oder per Mail unter: info@mmsearch.de

Welche Daten speichern wir NICHT? „Besondere Daten“ gemäß § 3 Abs. 9 BDSG
In unserer Datenbank speichern wir keine personenbezogenen Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung, Daten über Gesundheit oder Sexualleben oder zur sexuellen Ausrichtung von Kandidaten. Gleiches gilt für Vorstrafen und laufende Ermittlungsverfahren.

Mögliche Datenfelder zu diesen Angaben wurden deshalb entfernt oder gesperrt, je nach technischer Möglichkeit.

Wir bitten ausdrücklich darum auf folgende Angaben in Ihrem Lebenslauf zu verzichten:
Familienstand, Kinder, Konfession, Partei- oder Gewerkschaftszugehörigkeiten. Angaben zur Gesundheit oder über Vorstrafen bzw. laufende Ermittlungen.

Als positive Vorlage für Ihren Lebenslauf empfehlen wir den (kostenlos zu erstellenden) Lebenslauf bei Europass:
http://europass.cedefop.europa.eu/de

Was passiert, wenn ich Angaben zu besonders geschützt persönlichen Daten gemäß § 3 Abs. 9 BDSG in meinem Lebenslauf aufgeführt habe?

Wir sind nicht berechtigt Ihre persönlichen Unterlagen / Lebenslauf zu verändern. Alle in diesem Dokument enthaltenen Angaben werden im Rahmen der Aufbewahrungsfristen als Dokument gespeichert und ggf. – mit Ihrer Zustimmung – an Klienten mit allen von Ihnen darin erteilten Daten und Auskünften übermittelt.
Wenn Sie solche Angaben übermitteln, sind Sie gleichfalls mit der Speicherung und Verarbeitung sowie der Übermittlung ausdrücklich einverstanden.

Beispiel: Haben Sie in Ihrem Lebenslauf angegeben, dass Sie katholisch und verheiratet sind und 2 Kinder haben, bleibt das in Ihrem Lebenslauf so wie Sie es angegeben haben. Eine Möglichkeit diese Daten aus Ihrem Dokument zu entfernen oder zu Schwärzen haben wir nicht.
In unserer Datenbank werden diese Angaben nicht übernommen. An dem von Ihnen selbst erstellten Dokument können wir das jedoch nicht verändern.

Bitte verzichten Sie auf solche Angaben, soweit diese für Ihre erfolgreiche Bewerbung nicht wirklich notwendig ist. (Ausnahme könnte hier z.B. sein bei einer Bewerbung bei religiösen Institutionen).

Hinweis zur Speicherung der Daten

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Daten elektronisch erfassen und speichern. Wir nutzen Ihre Angaben ausschließlich für Zwecke des Bewerbungsverfahrens.
Eine Übermittlung Ihres Bewerberprofils an unsere Kunden erfolgt ausdrücklich nur mit Ihrer Zustimmung.
In keinem Fall werden wir Ihre Daten vermieten oder verkaufen.

Zur Weitergabe verpflichtet sind wir in folgenden Fällen:

• aufgrund rechtlicher Verpflichtung oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnung,
• zur Begründung oder zum Schutz rechtlicher Ansprüche oder zur Abwehr rechtswidriger Aktivitäten.

Alle Mitarbeiter/innen, die an der Datenverarbeitung beteiligt sind, sowie evtl. Dritte sind entsprechend dem Datenschutzgesetz zum vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet.

Ihre Daten werden auf unserem eigenen Server in Deutschland gespeichert.

Innerhalb von 6 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsprozesses / Abschluss des Projektes werden Ihre Bewerbungsunterlagen automatisch gelöscht. Eine kürzere oder längere Speicherung können Sie in Ihrem Account einstellen oder Sie können uns Ihre Wünsche jederzeit per Mail mitteilen unter: info@mmsearch.de

Auskunft, Löschung, Sperrung
Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft, über Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung einzelner oder aller Daten für die Zukunft. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit gerne per Mail an uns wenden: info@mmsearch.de

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Sicherheit
Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, vor Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Im Falle der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten werden die Informationen in verschlüsselter Form übertragen, um einem Missbrauch der Daten durch Dritte vorzubeugen. Eine Übertragung Ihrer Daten und Dateien erfolgt über eine SSL-Verschlüsselung, sofern Sie eines unserer Kontaktformulare nutzen. Möchten Sie uns Ihre Unterlagen per Mail übermitteln, empfehlen wir Ihnen die Dateien mit einem ZIP-Programm oder als *pdf zu verschlüsseln. Das Passwort können Sie uns telefonisch, per SMS, per Fax oder auch mittels Whatsapp übermitteln.